Internationale Jugendbegegnung CAP

Gemeinsam mit der Partnerkirche in Südafrika - der Uniting Reformed Church in Southern Africa - beteiligt sich die Evangelisch-reformierte Kirche an der internationalen Jugendbegegnung CAP*.

Drei Wochen mit jungen Erwachsenen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen eine spannende Zeit verbringen: Zusammen leben, miteinander die Tage gestalten, arbeiten, im Gespräch sein, feiern... 40 junge Erwachsene aus Südafrika, Ruanda, Belgien und Deutschland treffen sich alle zwei Jahre zu einer internationalen Jugendbegegnung.

2018 findet sie vom 11.07. – 30.07.2018 in Belgien statt.

Hier geht es zum Download des Flyers


Alle zwei Jahre findet das CAP-Camp (Comrads, Artisans, Partners), eine christliche und internationale Jugendbegegnung zwischen jungen Leuten aus Ruanda, Südafrika, Belgien und Deutschland statt. Gastgeber im Jahr 2018: Belgien!

Vom 11. Juli 2018 – 30. Juli 2018 kommen 40 Teilnehmer aus Europa und Afrika in Belgien zusammen. Du kannst sie kennenlernen und zusammen mit ihnen spielen, reden, tanzen, Fußball spielen, Südafrika entdecken!

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnehmenden bringen die Bereitschaft mit, sich bei Vortreffen gemeinsam auf die Begegnung vorzubereiten und dabei auch einzelne Elemente für das Programm zu gestalten. Die Vorbereitung erfolgt voraussichtlich an ein bis zwei Terminen.

Im CAP‐Camp wird Englisch gesprochen. Da dies für fast alle Teilnehmenden eine Fremdsprache ist, sollte diese Tatsache jedoch nicht abschrecken.

Das Wichtigste in Kürze

Teilnehmende: 10 Personen aus Deutschland, 30 Personen aus Südafrika, Belgien und Ruanda im Alter von 18 - 26 Jahren

Informationen und Anmeldung

Evangelisch‐reformierte Kirche
Sabrina Fleßner
Saarstraße 6, 26789 Leer
Tel.: 0491 / 91 98 –210

hier geht´s zum Anmeldeformular


Leitung

Pastor Thomas Fender (Leer)

Kosten

300,00 €. Darin enthalten: Unterkunft, Verpflegung, Programm, Fahrtkosten

* Das CAP-Programm wurde 1983 als bilaterale Begegnung zwischen Belgien und Südafrika unter dem Namen KAP - „Kameraden – Arbeiders – Partners“ gegründet.